Am Donnerstag, den 11. Januar 2018, fuhren wir, die Klassen 5a und 5b der Mittelschule Schwarzach ins Archäologiemuseum nach Landau an der Isar. Dort angekommen zeigte uns ein Besucherführer die erste Station, in der uns das Leben und Arbeiten der Steinzeitmenschen näher gebracht wurde. Uns wurde gezeit, wie sie damals Werkzeuge und Waffen hergestellt und das Korn zu Mehl gemahlen hatten, wie sie mit Pfeil und Bogen auf die Jagd gegangen waren und Feuer gemacht hatten. Schließlich durften wir einige dieser Dinge selbst ausprobieren und im Selbstversuch nachmachen.
Nach einer kurzen Pause Pause gabe es eine Filmvorführung über das Leben der Menschen in dieser Zeit und wie ihre Häuser aussahen. Anschließend kamen wir noch zu den Fund- und Ausgrabungsstücken, wie z.B. Töpfe, Knochen von Mammuts usw.
Zum Schluss setzten sich einige von uns noch in ein Langboot aus der Steinzeit.
Mit dem Bus ging es anschließend wieder in Richtung Schwarzach. Das war ein schöner und interessanter Ausflug in die Zeit unserer Vorfahren.

(Julian Artmeier, 5a)

Auch in diesem Jahr organisierten Schüler der Mittelschule Schwarzach, mit Ihrer Religionslehrerin, wieder eine Nikolausaktion. Fair gehandelte Nikoläuse wurden an die Grund- und Mittelschüler verkauft. Ein Reinerlös von hundert Euro konnte an das Kinderheim in Kostenz übergeben werden. Besonderer Dank gilt den Schülersprechern, sowie Marcel Stettmer, Schüler aus der Klasse 9bM, die diese Aktion organisiert hatten.

Gerne war die Mittelschule Schwarzach der Einladung der Modellschule Neunburg vorm Wald in der Oberpfalz gefolgt. Die Klassen 6a und M10 kamen in den Genuss, um einen Unterricht mit iPad miterleben zu dürfen. Rektorin Frau Träxler und ihr Team „Digitale Schule 2020“ nahmen sich viel Zeit für ihre Gäste aus Niederbayern, die begleitet wurden von den Lehrkräften Herr Leukam, Herr Vilsmeier und Frau Löw. Die Gastschüler erhielten dabei einen Überblick, in welch vielfältiger Weise das iPad verwendet werden kann und durften es selbst mit Unterstützung ihrer Lernpaten erproben.

Lesen bereichert dich und dein Leben

Neugierig und gespannt versammelten sich die Schüler/-innen aus den beiden 6. Klassen im Mehrzweckraum der Mittelschule zum Schulentscheid des 59. Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Die Klassenlehrer Frau Löw (6a) und Herr Raba (6b) hatten vorausgehend jeweils in ihren Klassen einen Vorentscheid durchgeführt. So wurden je drei Schülerinnen nach den Richtlinien des Börsenvereins für den Schulentscheid ermittelt. In diesem Schuljahr schaffte es kein Junge als Leser in die Runde der Klassenbesten zu gelangen.
Frau Zißler, Förderlehrerin und Lesebeauftrage an der Schule sowie Moderatorin dieser Veranstaltung freute sich, dass die Mitglieder der Jury ihrer Einladung nachgekommen waren und stellte dann den Schülern die Personen im Einzelnen vor. Es waren dies Frau Venus, Vorsitzende des Fördervereins der Schule, Frau Vogelgesang, Vorsitzende des Elternbeirats der Mittelschule, Herr Folger, ehemaliger Schulleiter und aktiver Lesepate an der hiesigen Grundschule und Herr Wolf, neuer Schulleiter und Hausherr.

Römer-RallyeDie Klassen 6a und 6b besuchten mit ihren Klassleitern Frau Löw und Herr Raba den Salzstadel, um die Bibliothek näher kennenzulernen. Nachdem den Schülern der Aufbau der Bücherei sowie der reiche Fundus vorgestellt worden war, durften sie in Gruppen viele verschiedene Rätsel lösen. Mit Freude, Eifer und Teamgeist waren dabei die Schüler bei der Sache. Zum Schluss der Erkundung blieb noch Zeit in Büchern zu schmökern.

Go to top