Frater Pascual, Frater Alfons und Frater  Friedrich  vom Orden der Barherzigen Brüder in KostenzEine ganz besondere Unterrichtsstunde durften die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Schwarzach erleben. Frater Pascual, Frater Alfons und Frater  Friedrich  vom Orden der Barherzigen Brüder in Kostenz stellten ihre Arbeit und ganz konkret ihr aktuelles Projekt vor.

In einem auf Italienisch gehaltenem und simultan übersetztem Vortrag erhielten die Schüler einen sehr anschaulichen Blick auf das Leben der Menschen in Ghana. Auf einem Bild war eine Frau mit vier Kindern auf einem Fahrrad zu sehen  und die Kinder und Jugendlichen staunten nicht schlecht, als sie erfuhren, dass es sich dabei um einen Krankentransport handelte. In den ländlichen Gebieten Ghanas gibt es nämlich keine Krankenwägen und beim Krankenhausaufenthalt eines einzelnen Familienmitglieds ist immer die gesamte Familie dabei, auch wenn dieser Aufenthalt mehrere Tage dauert. In diesem Fall muss auch die gesamte Familie des Patienten verköstigt werden.  

Im Bild von links:

Herr Martin Werner, Leiter des Kinderheims Kostenz, Frater Alfons, Frater Pascual, Frau Bianka Brandl, Religionslehrerin, Frater Friedrich 

Sara Viertl - Siegerin des Vorlesewettbewerbes

Sechs Schülerinnen aus den beiden 6. Klassen an der Mittelschule Schwarzach traten zum Schulentscheid an. Mit Bravour trugen sie ihre gut geübten Textstellen vor. Auch im unbekannten Text stellten sie ihr Können unter Beweis und schlugen sich tapfer vor der Jury. Dieser gehörten an: Frau Bielmeier, als Vertreterin des Elternbeirates, Frau Stettmer vom örtlichen Buchhandel, Schulleiter Andreas Lindinger, Angelika Zißler, Lesebeauftragte an der Schule, und Klassleiterin Rita Löw. Den Jurymitgliedern fiel es nicht leicht, den Schulsieger zu ermitteln. Sara Viertl hatte es jedoch geschafft mit ihrer Passage aus dem Buch "Alle lieben Emma" von Maja von Vogel am besten zu überzeugen in Lesetechnik, Textgestaltung und Textverständnis. Sie wird die Schule im Regionalentscheid vertreten

Mittelschule stellt Projekte zur Werteerziehung vor

Thumbnail imageWerte machen stark. Und kreativ: Beim niederbayerischen Wertetag in Landau zeigten Grund- und Mittelschulen, wie's geht. Nach welchen Werten richten wir unser Zusammenleben aus? Wie kann die Vermittlung von Werten in der Schule gelingen? Unter dem Titel „Schule gemeinsam aufWERTEn" stellten niederbayerische Grund- und Mittelschulen am Wertetag in Landau ihre Ideen und Konzepte zur Werteerziehung vor.

 

Go to top