BeschreibungAm 06.02.2019 fand unser jährlicher Wintersporttag statt. Die Schüler der Mittelschule hatten die Möglichkeit zwischen Rodeln, Skifahren/Snowboardfahren und Eislaufen zu wählen. Während die Schlittschuhläufer zur Eishalle nach Deggendorf gefahren sind, erfreuten sich die anderen auf der Skipiste am Geißkopf. Dieser aufregende Tag wurde organisiert und geplant von unserem Verbindungslehrer Herr Altlschäffl.

 

Schüler der 6. Klassen der Mittelschule lieferten sich spannenden Lesewettbewerb

Der strahlende Sieger beim Vorlesewettbewerb der Mittelschule Schwarzach (Mitte) freute sich zusammen mit seinen Mitlesern und den Mitgliedern der Jury (von links nach rechts) Renate Paul, Rektor Klaus Wolf, Lehrerin Andrea Zielinski und  Wolfgang Folger.(fo) So einfach ist das gar nicht, Schüler im digitalen Zeitalter für das Lesen zu begeistern. Doch die Schülerinnen und Schüler der beiden 6. Klassen trotzten der Versuchung, lieber das Tablet als ein Buch in die Hand zu nehmen. Mit Feuereifer stürzten sie sich in den 60. Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, der von Lehrerin Rita Löw organisiert wurde. Bei einer Vorentscheidung hatten sich die drei besten Leser jeder Klasse für die Endausscheidung qualifiziert. Dafür wurden sie von ihren Klassenlehrern, Leherin Rita Löw und Lehrer Gerhard Ortmeier, M.A. auch sehr gut vorbereitet. Neugierig und gespannt versammelten sich denn alle Schüler der beiden 6. Klassen im Mehrzweckraum der Mittelschule, um zu erfahren, wer das “Siegerstockerl” besteigen durfte.
Rita Löw, Moderatorin des Vorlesewettbewerbs, bedankte sich bei den Mitgliedern der Jury: Lesepatin Renate Paul, Lehrerin und Lesebeauftragte Andrea , Schulleiter Rektor Klaus Wolf sowie Wolfgang Herr Folger, ehemaliger Schulleiter und Lesepate.

UPDATE Sonntagabend: Schulausfall am Montag in den Schulen in Sankt Englmar-Perasdorf, Rattenberg, Wiesenfelden und Haibach

10.01.2019 Zufahrtsstraßen nach Sankt Englmar bleiben auch über Nacht gesperrt

Am Montag, 14. Januar, entfällt der Unterricht an den Schulen in Sankt Englmar-Perasdorf, Rattenberg, Wiesenfelden und Haibach. Schüler an weiterführenden Schulen aus den genannten Gemeinden haben am 14. Januar ebenfalls schulfrei. Neben dem Kindergarten in Sankt Englmar bleibt am Montag auch der Kindergarten in Haibach geschlossen, eine Notgruppe ist eingerichtet. Geschlossen bleiben am Montag auch sämtliche Lifte, Loipen und Wanderwege in Sankt Englmar.

Für die Schüler in Schwarzach und Konzell gilt eine Sonderregelung. Da es auch dort in bestimmten Bereichen zu Beeinträchtigungen kommen kann, können Schüler/innen am Montag von den Eltern bei der Schule für den Unterricht abgemeldet und entschuldigt werden, sofern eine Erreichbarkeit vom Elternhaus zur Schule nicht gegeben ist. Gleiches gilt natürlich auch, wenn der Schulbus bestimmte Bereiche nicht erreicht oder eine Verspätung von mindestens 30 Minuten hat. Die 30-Minuten-Regelung gilt ohnehin stets. Die Schulleiter sind über diese Regelung informiert.

Nach der Lage- und Einsatzbesprechung aller beteiligten Kräfte in Sankt Englmar am späten Sonntagnachmittag ist nun klar, dass die Straßensperrungen auf den Straßen nach und von Sankt Englmar auch die Nacht über aufrecht erhalten bleiben. Nach derzeitigem Stand zunächst einmal bis Montag früh um 6 Uhr. Die Einsatzleitung ist aber auch die ganze Nacht besetzt, so dass im Fall der Fälle auch eine Neubewertung der Lage möglich ist. Nachdem der Einsatz eines Hubschraubers (zu schlechte Sicht) und von Drehleitern (zu gefährlich) zur Befreiung der Bäume von Schneelast im Laufe des Sonntag aufgegeben werden mussten, sind aktuell seit dem Abend und bei Bedarf die ganze Nacht über Harvester im Einsatz, die die gefährdeten Bäume von Schnee befreien sollen. Im Laufe des Sonntag konnten rund 120 anreisende Übernachtungsgäste nach Sankt Englmar in Absprache mit der Einsatzleitung in den Ort gebracht werden. Ebenso konnte eine noch etwas größere Anzahl an Touristen den Ort verlassen.

UPDATE Sonntagabend: Schulausfall am Montag in den Schulen in Sankt Englmar-Perasdorf, Rattenberg, Wiesenfelden und Haibach

Am Montag, 14. Januar, entfällt der Unterricht an den Schulen in Sankt Englmar-Perasdorf, Rattenberg, Wiesenfelden und Haibach. Schüler an weiterführenden Schulen aus den genannten Gemeinden haben am 14. Januar ebenfalls schulfrei. Neben dem Kindergarten in Sankt Englmar bleibt am Montag auch der Kindergarten in Haibach geschlossen, eine Notgruppe ist eingerichtet. Geschlossen bleiben am Montag auch sämtliche Lifte, Loipen und Wanderwege in Sankt Englmar.

Für die Schüler in Schwarzach und Konzell gilt eine Sonderregelung. Da es auch dort in bestimmten Bereichen zu Beeinträchtigungen kommen kann, können Schüler/innen am Montag von den Eltern bei der Schule für den Unterricht abgemeldet und entschuldigt werden, sofern eine Erreichbarkeit vom Elternhaus zur Schule nicht gegeben ist. Gleiches gilt natürlich auch, wenn der Schulbus bestimmte Bereiche nicht erreicht oder eine Verspätung von mindestens 30 Minuten hat. Die 30-Minuten-Regelung gilt ohnehin stets. Die Schulleiter sind über diese Regelung informiert.

Für Schüler aus dem Gemeindegebiet von Bernried und Perasdorf gilt diese Regelung ebenso.

Nach der Lage- und Einsatzbesprechung aller beteiligten Kräfte in Sankt Englmar am späten Sonntagnachmittag ist nun klar, dass die Straßensperrungen auf den Straßen nach und von Sankt Englmar auch die Nacht über aufrecht erhalten bleiben. Nach derzeitigem Stand zunächst einmal bis Montag früh um 6 Uhr. Die Einsatzleitung ist aber auch die ganze Nacht besetzt, so dass im Fall der Fälle auch eine Neubewertung der Lage möglich ist. Nachdem der Einsatz eines Hubschraubers (zu schlechte Sicht) und von Drehleitern (zu gefährlich) zur Befreiung der Bäume von Schneelast im Laufe des Sonntag aufgegeben werden mussten, sind aktuell seit dem Abend und bei Bedarf die ganze Nacht über Harvester im Einsatz, die die gefährdeten Bäume von Schnee befreien sollen. Im Laufe des Sonntag konnten rund 120 anreisende Übernachtungsgäste nach Sankt Englmar in Absprache mit der Einsatzleitung in den Ort gebracht werden. Ebenso konnte eine noch etwas größere Anzahl an Touristen den Ort verlassen.

 

Auch in diesem Jahr organisierten Schüler der Mittelschule Schwarzach, mit Ihrer Religionslehrerin, Frau Bianka Brandl, wieder eine Nikolausaktion. Fair gehandelte Nikoläuse wurden an die Grund- und Mittelschüler verkauft. Ein Reinerlös von 80 Euro konnte an das Kinderheim in Kostenz übergeben werden.

Unterkategorien

Go to top